Anforderungen Yogaschule 200+/500+ YVO

Ausbildungsstufe 200+ :

  1. Die Ausbildungszeit muss in einer Ausbildungsschule mindestens zwei Jahre dauern.
  2. Die Ausbildungsstunden müssen 200+ Unterrichtseinheiten (UE) umfassen. Eine UE muss 60 Minuten dauern.
  3. Alle Stunden müssen unter Anwesenheit eines/r Ausbildungs-Yoga-Lehrer*in stattfinden.
  4. Die unterrichtenden Yoga-Lehrer*innen müssen über eine Yoga-Ausbildung 500+ verfügen.

ACHTUNG:
Als Yoga-Ausbildung 200+ zählen nicht ein Fernstudium und keine zusammengesammelten Yoga-Einzelseminare.
Als Yoga-Ausbildung 200+ zählen auch nicht 4-Wochen-Ausbildungen in Indien oder andernorts. Auch dann nicht, wenn die Gesamtstundenzahl 200 Stunden erreicht, aber keine zwei Jahre gedauert hat oder umgekehrt.

Ausbildungsstufe 500+ :

  1. Die Ausbildungszeit muss in einer Ausbildungsinstitution durchgehend mindestens vier Jahre dauern.
  2. Die Ausbildungsstunden müssen 500+ Unterrichtseinheiten (UE) umfassen und eine UE muss 60 Minuten dauern.
  3. Alle Stunden müssen unter Anwesenheit eines/r Ausbildungs-Yoga-Lehrer*in stattfinden.
  4. Die unterrichtenden Yoga-Lehrer*innen müssen über eine Yoga-Ausbildung 500+ verfügen.

AUSNAHME:
Man kann zuerst eine zwei-jährige 200+ Ausbildung machen und dann eine ergänzende zwei-jährige 300+ Ausbildung aufstocken auf eine vier-jährige Ausbildung 500+ .
Zu beachten ist dabei, dass es sich bei beiden Ausbildungen um dieselbe Yoga-Methode bzw. Yoga-Richtung handeln muss. Dabei ist Vorsicht angeraten, weil z.B. Hatha-Yoga ein weites Feld ist, aber nicht alle Hatha-Yogastile miteinander ergänzt werden können.
Am Besten ist es, wenn die zwei-jährige 200+ Ausbildung und die Aufstockung zur vier-jährigen Ausbildung 500+ bei derselben Schule absolviert werden.