Datenschutzerklärung

Erklärung zur Informationspflicht gemäß DSGVO der YVO

Liebe Kollegin, lieber Kollege!

Der Schutz Deiner personenbezogenen Daten ist der Yoga Vereinigung Österreich (YVO) ein wichtiges Anliegen. Die YVO verarbeitet Deine personenbezogenen Daten auf Grundlage der am 25.05.2018 in Kraft getretenen Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Union (DSGVO).

Der sensible und verantwortungsvolle Umgang mit personenbezogenen Daten war für die YVO schon bisher selbstverständlich. Es gehört auch zu den ethischen Grundlagen des Yoga, nichts zu nehmen, was einem nicht gehört, und daher keine fremden Daten eigennützig und sachfremd zu missbrauchen.


Verantwortlicher:

Verantwortlicher der Datenverarbeitung ist die Yoga Vereinigung Österreich, derzeit unter dem Vorsitz von Horst Buchebner. Zuständige Kontaktperson für datenschutzbezogene Anliegen ist Mag. Petra Darilion (petra.darilion@gmx.at bzw. +43 (0) 650 28 28 597).

Yoga Vereinigung Österreich e.V.
ZVR 44 1823724
Anton-Störck-Gasse 73

1210 Wien
Tel. + 43 (0) 650 51 50 758
yoga@yoga-vereinigung.at
www.yoga-vereinigung.at

Es ist auf Grund der Art und des Umfangs der Datenverarbeitung kein Datenschutzbeauftragter zu bestellen.


Personenbezogene Daten:

Auf Grund der Mitgliedschaft bei der YVO verfügt die YVO über nachfolgende personenbezogene Daten der Mitglieder:

  • Name
  • Geburtsdatum
  • Anschrift
  • Kontaktdaten (Tel., Handy, E-Mail, Fax)
  • Website (falls vorhanden)
  • Firmenbuchdaten (falls vorhanden)
  • Antragsformular, Ethikformular
  • Ausbildungsnachweise und yogaspezifischer Lebenslauf

Es werden keine sensiblen Daten gemäß Art 9 DSGVO verarbeitet.


Zweck:

Die YVO verarbeitet personenbezogene Daten ausschließlich zur Erfüllung des Vereinszwecks:

  • Information und Vernetzung der Mitglieder durch Newsletter
  • Einladung zur jährlichen Yoga-Tagung
  • Einladung zur ordentlichen und außerordentlichen Generalversammlung
  • Einladung zu Veranstaltungen der YVO
  • Abschluss der Berufshaftpflichtversicherung
  • Kooperation mit der SVA (Gesundheitshunderter)
  • Vorschreibung des Mitgliedsbeitrags
  • Positionierung der Mitglieder auf der Homepage
  • Führung einer Mitgliederliste

und zu keinem anderen Zweck.

Übermittlung:

Die Namen und Kontaktdaten sowie ein Link auf die Homepage der YogalehrerInnen sind auf der Homepage der YVO aufgelistet.

Name und Adresse der YogalehrerInnen werden an die Allianz Versicherung AG zum Abschluss der Berufshaftpflichtversicherung und an die SVA zur Aufnahme in die Kooperation “Gesundheitshunderter” weitergeleitet.

Namen, Adressen und Geburtsdaten der Mitglieder der Organe der YVO werden nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen an die Vereinsbehörde übermittelt.

Darüber hinaus gibt die YVO personenbezogenen Daten ihrer Mitglieder nicht oder nur mit ausdrücklichen Zustimmung im Einzelfall an Dritte weiter.

Technisch organisatorische Maßnahmen (TOMs):

Die YVO unternimmt die empfohlenen, angemessenen technischen und organisatorischen Maßnahmen (TOMs) zum Schutz personenbezogener Daten.

Datenaufbewahrung:

Die YVO behält personenbezogenen Daten der Mitglieder während der Dauer der Mitgliedschaft und löscht diese mit Beendigung der Mitgliedschaft oder Aufforderung zur Löschung, mit Ausnahme der für die Buchhaltung (Aufbewahrungspflicht 7 Jahre) unbedingt erforderlichen Daten.

Rechte der Betroffenen:

Gemäß der DSGVO haben “Betroffene” folgende Rechte:

  • Recht auf Auskunft (Art 15 DSGVO)
  • Recht auf Berichtigung (Art 16 DSGVO)
  • Recht auf Löschung (Art 17 DSGVO )
  • Recht auf Einschränkung (Art 18 DSGVO)
  • Recht auf Übertragbarkeit (Art 20 DSGVO)
  • Recht auf Widerspruch (Art 21 DSGVO)
  • Recht auf Beschwerde bei der Datenschutzbehörde

Die Mitglieder können sich jederzeit aus der Mitgliederliste streichen lassen und damit die Mitgliedschaft gemäß den Statuten der YVO beenden.


Mit lieben yogischen Grüßen

Horst Buchebner
Vorsitzender YVO

Mag. Andrea Hofer
stv. Vorsitzende YVO

Wien, im Mai 2019